Mehlpüt – Mehlkloss

Mehlpüt ist die ostfriesische Variante der bayrischen Dampfnudel. Er wird auch Puffert oder Klütje genannt.

Da der Mehlpüt heutzutage ganz modern in der Mikrowelle gemacht wird, wollte ich euch heute auch mal das klassische Rezept zeigen. Ich habe das Rezept von meiner Oma, da sie den Mehlpüt immer noch auf traditionelle Weise macht.

Das machen die wenigsten heute noch, da es zu viel Aufwand sein könnte. Aber ich verspreche euch, es geht total einfach!

Zutaten für den Teig

  • 500g Weizenmehl
  • 15g Anis
  • 30g Hefe
  • 2 EL Zucker
  • 1 P. Bourbon Vanille-Zucker
  • ¼ l Milch
  • 3 Eier
  • 30g Schmalz oder Butter
  • 1 Prise Salz

Als Beilage

  • Birnen und/oder Vanillesoße

Zubereitung

Milch erwärmen und Hefe mit Zucker darin verrühren. Etwa 10 Minuten stehen lassen.

Dann die Eier mit der Masse verschlagen, das Mehl, die Butter bzw. das Schmalz und die Gewürze hinzufügen und alles gut verkneten. Sollte der Teig zu sehr kleben, noch etwas Mehl dazugeben und weiterkneten.

Zum Aufgehen den Teig in der Schüssel zudecken und warm stellen, bis er zur doppelten Größe aufgegangen ist (ca. ½ Std.).

Den Kloß noch einmal gut durchkneten und dann in eine gefettete Topfpuddingform mit Deckel füllen. Diese sollte nur halb gefüllt sein, da sich der Teig während des Garens noch ausdehnt.

Deckel schließen und in einen hohen Kochtopf setzen. Diesen mit Wasser befüllen, so dass die Topfpuddingform zu mehr als ¾ im Wasser steht. Etwa 1 Std. leicht köcheln garen lassen.

Dann die Form aus dem Wasserbad nehmen, den Deckel öffnen und den fertigen Mehlpüt auf einen Teller stürzen.

Traditionell isst man in Ostfriesland den Mehlpüt mit warmer Vanillesoße und gedünstete Birnen.

Der ideale Topf für einen Mehlpütt

41PHJPDIeIL
Dr. Oetker 2531 Back-Freude Classic Wasserbadform 2,5L

Den idealen Topf um einen Mehlpütt auf originale Art zuzubereiten ist der “Dr. Oetker 2531 Back-Freude Classic Wasserbadform 2,5L” und kann bei Amazon gekauft werden.

Viel Spass beim “Nachbacken”

Eure Lana

Comments are closed.