Kirsch-Marzipan-Schoko Gugelhupf

In dem Video zu diesem Rezept hatte ich einen ganz besonderen Gast, und zwar meinen Opa. Eigentlich wollte er nur mal zuschauen, wie ich das neue Video drehe. Ich habe ihn dann gleich zum Mitmachen verdonnert ­čÖé

Zutaten f├╝r den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 2 P├Ąckchen Vanillezucker oder Vanilleextrakt
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 1 P├Ąckchen Backpulver
  • 2 TL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 120ml Kirschsaft
  • 100g Schokotropfen
  • 100g Marzipan Rohmasse

F├╝r den Guss und Sonstiges

  • Dunkle┬áKuvert├╝re
  • Weiche Butter und Mehl oder Backtrennspray f├╝r die Form
  • Schokoladensp├Ąne oder Puderzucker zum Verzieren

Zubereitung

Den Backofen auf 190 ┬░C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 ┬░C ) vorheizen. Die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen oder mit Backtrennspray einspr├╝hen.

Die Butter, den Zucker und den Vanillezucker mit einem elektrischen Handr├╝hrger├Ąt oder mit einer K├╝chenmaschine cremig r├╝hren. Die Eier nach und nach dazugeben und schaumig schlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao in eine Sch├╝ssel sieben, den Zimt hinzuf├╝gen, das Ganze vermischen und mit einer Prise Salz zu der Eier-Butter-Mischung geben. Das Marzipan in kleine St├╝cke rei├čen und auch dazugeben. Den Kirschsaft dazu gie├čen und alles zu einem glatten Teig verr├╝hren. Die Schokotr├Âpfchen mit einem R├╝hrl├Âffel unterheben.

Marzipan-Kirsch Gugelhupf_mit_Opa_Fotor_Collage

Den Teig in die Form f├╝llen und im Backofen 50-60 Minuten backen (St├Ąbchenprobe). Nach Ablauf der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann den Kuchen aus der Form l├Âsen und zum Abk├╝hlen auf ein Kuchengitter setzen.

Die Zartbitter┬áKuvert├╝re┬áim Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit von obern begiessen. Hierf├╝r k├Ânnt ihr idealerweise ein Sahnek├Ąnnchen nehmen.

Wenn die Kuvert├╝re abgek├╝hlt ist, k├Ânnen die Schokoladensp├Ąne dar├╝bergegeben werden.

Alternativ k├Ânnt ihr den Kuchen auch mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spass beim “Nachbacken”.

Eure Lana

Comments are closed.