Kürbis Gugelhupf mit Karamellsauce

Dieses Rezept ist nicht nur zu Halloween zu empfehlen. Durch die Karamellsauce bekommt der Kürbis Gugelhupf einen gewissen Kick. Probiert es aus 🙂

Zutaten für den Teig

  • 250g Hokkaido Kürbis
  • 150g weiche Butter
  • 150g Rohrzucker
  • 5 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • Schale von ½ Bio-Zitrone
  • 100g Joghurt
  • 250g Dinkelmehl/Vollkorn
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 70g Pecannüsse

Zutaten für die Glasur

  • 200g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zimt

Zutaten für die Karamellsauce - 600ml (Optional)

  • 150 g Zucker
  • 800 ml Schlagsahne

Sonstiges

  • Gugelhupfform (Durchmesser 24cm)
  • 100g Aprikosenkonfitüre
  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

Das Kürbisfleisch fein raspeln und anschließend das Fruchtwasser ausdrücken. Die Butter geschmeidig rühren, die Hälfte des Zuckers zugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Salz und der abgeriebenen Zitronenschale nach und nach unterrühren. Den Joghurt und das geraspelte Kürbisfleisch dazugeben und verrühren.

Das Mehl, das Backpulver, das Lebkuchengewürz und die grob gehackten Pecannüsse miteinander vermischen. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu Eischnee schlagen und abwechselnd mit der Mehlmischung vorsichtig unter die Buttermasse ziehen.

Die Masse in eine gefettete, gemehlte Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene ca. 50-60 Minuten, Ober-/Unterhitze 180 °C, Umluft 160 °C, Gas Stufe 2 backen.

Nach dem Backen den Kuchen etwas abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Die Aprikosenkonfitüre mit etwas Wasser aufkochen und den Kuchen dünn damit bestreichen.

Für die Glasur den Puderzucker sieben und mit Zitronensaft und Zimt verrühren. Die Glasur gleichmäßig auf den Gugelhupf verstreichen und vollständig trocknen lassen.

Die Karamellsauce

  1. Zucker in einem weiten Topf karamellisieren. Dabei erst bewegen, wenn der Zucker zu schmelzen beginnt. Den Topf ab und zu schwenken, damit der Zucker goldbraun karamellisiert.
  2. Mit der Sahne ablöschen, aufkochen und offen bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. zu einer dicklichen Sauce einkochen lassen, dabei mehrfach umrühren. In zwei saubere, heiß ausgespülte Flaschen füllen und fest verschließen. (Hält sich im Kühlschrank ca. 3 Wochen)

 

Viel Spass beim “Nachbacken”.

Eure Lana

Comments are closed.