Veganer Apfelstrudel

Mein erstes veganes Rezept. Ich hoffe, ich kann euch im Laufe der Zeit noch mehr vegane Rezepte zeigen. Dies ist auf jeden Fall ein sehr einfaches und schnelles Rezept.

Zutaten für den Teig (ca. 12 Stück)

  • 300g Mehl (Typ 405)
  • 50g San-apart
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 150ml Wasser
  • 800g Äpfel gewürfelt
  • 50g San-apart
  • 50g Rosinen
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Pflanzenmilch
  • 1 EL Puderzucker


Zubereitung

  1. Das Mehl, San-apart und eine Prise Salz vermischen. Öl, Essig und warmes Wasser dazugeben. Alles mit den Händen in ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt mit einem feuchten Tuch ca. 1 Stunde stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, in Würfel schneiden und mit San-apart und den Rosinen vermengen.
  3. Nach der Teigruhe den Teig auf Blechlänge ausrollen und auf ein sauberes Geschirrtuch legen. Danach die Apfelfüllung auf den Teig verteilen und den Strudel von unten nach oben aufrollen. Auf das Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze 200 °C, Umluft 180 °C, Gas Stufe 3, ca. 35 Minuten backen.
  4. Nach der Hälfte und am Ende der Backzeit den Strudel jeweils mit einem Gemisch aus 3 EL Pflanzenöl und 3 EL Pflanzenmilch bestreichen.
  5. Nach dem Erkalten den Apfelstrudel mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 

Viel Spass beim “Nachbacken”.

Eure Lana

Comments are closed.