Haselnuss-Cranberry-Gugelhupf mit Mohnsahne

Hier eine neue Variation f├╝r meine Gugelhupf Sammlung┬á­čśŹ┬áEr ist ganz besonders saftig und die Kombination mit der Mohnsahne ist einfach super.

Gugelhupf Form (26 cm Durchmesser)

Zutaten f├╝r den Teig

  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier, 3 Eigelbe
  • 200 g Mehl
  • 175 g Speisest├Ąrke
  • 1 P├Ąckchen Backpulver
  • 125 ml Milch


F├╝r die F├╝llung

  • 90g getrocknete Cranberrys
  • 125g gemahlene Haseln├╝sse
  • 50g gemahlener Mohn
  • 3 Eiwei├č
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zucker
  • 1 Msp. Zimt


F├╝r die Mohnsahne

  • 1 EL gemahlener Mohn
  • 1 EL Traubensaft
  • 400 ml Sahne
  • 1 P├Ąckchen Vanillezucker
  • 8 Teel├Âffel San-apart oder┬áSahnesteif


F├╝r die Dekoration


Puderzucker zum best├Ąuben

Zubereitung

Haselnuss_Cranberry_Fotor_Collage

Die Gugelhupf Form mit Backtrennspray einspr├╝hen oder mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausst├Ąuben.

Zuerst wird die F├╝llung zubereitet. Daf├╝r die Cranberrys fein hacken und mit den Haseln├╝ssen und Mohn verr├╝hren. Das Eiwei├č mit dem Salz steif schlagen und dann den Zucker langsam dazugeben und alles weiter schlagen, bis die Masse wieder fest ist. Den Zimt unterr├╝hren und zum Schluss essl├Âffelweise die Haselnussmischung unterheben.

Die F├╝llung beiseite stellen und bereits den Backofen auf 175 ┬░C Ober-/ Unterhitze, 170 ┬░C Umluft bzw. Heissluft.

F├╝r den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier und die Eigelbe nach und nach gr├╝ndlich unterr├╝hren. Das Mehl mit der Speisest├Ąrke und dem Backpulver mischen und ├╝ber den Teig sieben. Die Milch langsam dazu gie├čen und dabei alles glatt verr├╝hren.

Die H├Ąlfte des Teiges in die Form geben. In der Mitte mit einem Teel├Âffel eine Furche ziehen. In dieser Furche die F├╝llung geben, dabei darauf achten, dass sie nicht an der Form st├Â├čt. Die F├╝llung mit dem restlichen Teig bedecken, diesen glatt streichen und den Gugelhupf auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen.

Den Kuchen nach erfolgreicher St├Ąbchenprobe aus dem Ofen nehmen. Kurz in der Form ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter st├╝rzen und vollst├Ąndig ausk├╝hlen lassen.

F├╝r die Mohnsahne den Mohn mit dem Traubensaft aufkochen, dann vom Herd nehmen und abk├╝hlen lassen. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und den Mohn darunter quirlen.

Zum Schluss den fertigen Gugelhupf mit Puderzucker best├Ąuben und mit der Mohnsahne servieren.

Viel Spass beim “Nachbacken”.

Eure Lana

Comments are closed.