Kokosnuss Kuchen – Coconut Cake

Dieser klassische Kokosnuss-Kuchen scheint ziemlich elegant durch seine einfach aussehende Art. Gerade dies zeichnet ihn aus, denn “weniger” ist oft “mehr”. Perfekt ist er, wenn er innen richtig schön soft ist.

Für den Teig

  • 360 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 396g Zucker
  • 180ml ungesalzene Butter (Raumtemperatur)
  • 60ml Rapsöl
  • 180ml Kokosmilch, bei Raumtemperatur geschüttelt *
  • 2 große Eier , (Raumtemperatur, Eigelb und Eiweiß trennen
  • 1 EL Kokosextrakt
  • ½ TL Vanille-Extrakt
  • 4 große Eiweiß (Raumtemperatur)
  • 15g Weinsteinbackpulver

Für die Creme

  • 350g Frischkäse
  • 170g Butter
  • 1 TL Kokosextrakt
  • 600g Puderzucker
  • 180g Kokosraspel (möglichst die grobe Sorte)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° Umluft oder 180° Ober- Unterhitze vorheizen. Die Springform (Durchmesser 23 oder 26cm Durchmesser) mit Butter oder Backtrennspray einfetten oder mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.
  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit dem Backpulver und dem Zucker vermischen. Dann die geschmolzene Butter (am besten kurz in der Mikrowelle schmelzen) und das Rapsöl bei mittlerer Geschwindigkeit hinzufügen und solange rühren, bis alles gut vermischt ist. Füge dann die Eigelbe hinzu und dann den Vanille- und Kokssirup. Dann füge nach und nach die Kokosmilch hinzu.
  3. In einer separaten Schüssel werden nun die Eiweiße mit dem Weinsteinbackpulver auf mittlerer bis hoher Geschwindigkeit steif geschlagen. Mit einem Gummispachtel wird vorsichtig das Eiweiß in den Kuchenteig gegeben. (Immer nur 1/3-weise). Falls ihr nur eine Springform besitzt, den Teig 1/3 weise für ca. 10-15 Min.backen. Die Stäbchenprobe bitte nicht vergessen.
  4. Den Kuchenteile nach dem Backen ca. 5-10 Minuten auskühlen lassen.

Zubereitung der Füllung

  1. Als erstes die Butter weiß-cremig rühren und dann den Frischkäse hinzugeben und solange rühren, bis es eine glatte weiche Masse ergibt. Füge dann den Kokossirup und den Puderzucker hinzu und rühre weiter bis alles gut vermischt ist.
  2. Nun den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte stellen und eine dünne Schicht von der Creme drauf streichen. Dann den zweiten Boden drauflegen und wieder eine dünne Schicht von der Creme drauf streichen. Das ganze auch wieder mit dem letzten Boden machen. Die Torte erstmal für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Zur Dekoration den Rand der Torte mit noch etwas Creme bestreichen. Zum Schluss die ganze Torte mit den Koksraspeln bestreuen.

 

 

Viel Spass beim “Nachbacken”.

Eure Lana

 

Comments are closed.