Apfel-Marzipan Kuchen

An diesen Apfel-Marzipan Kuchen kann ich mich ganz besonders erinnern. Er wurde mit der gesamten Familie als eine Art Familienprojekt fertiggestellt.

Die Äpfel für diesen Kuchen wurden aus dem eigenen Garten kurz zuvor frisch gepflückt.

Zutaten für den Teig

  • 300g Marzipan
  • 350g Mehl
  • 150g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 225g weiche Butter
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 400g Äpfel
  • 100g Apfelsaft
  • 2 EL Stärke
  • Bittermandel-Aroma
  • Paniermehl

Zubereitung

Ofen auf 200° C Ober- Unterhitze vorheizen. Das Marzipan sollte kalt sein. Das Marzipan in kleine Stücke reißen und mit dem Mehl, Zucker, Salz, der weichen Butter und dem Ei verkneten.

2/3 der Teigmasse in eine gefettete Springform (Durchmesser 24cm) geben und einen 2-3 cm hohen Rand formen. Die restliche Teigmasse kühl stellen.

Den Apfelsaft mit der Stärke in einem Topf verrühren. Die Äpfel schälen und klein schneiden. Dann die Äpfel und das Bittermandelaroma zum Saft und der Stärke in den Topf hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Den Topf dann vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

Ein bisschen Paniermehl auf den Teig verteilen und die Apfel-, Marzipanmasse gleichmäßig darüber streichen. Zu dem restlichen Teig noch etwas Mehl geben und dann die Marzipanstreusel darüber streuen.

Den Kuchen, mittig, im vorgeheizten Backofen bei 200° C Ober- Unterhitze ca. 30-35 Minuten backen.

Anschließend komplett abkühlen lassen und den Kuchen mit Schlagsahne servieren.

collage_apfel_marzipan

Viel Spass beim “Nachbacken”

Eure Lana

Comments are closed.