Birnen Gugelhupf mit Karamellsauce

Heute gibt es mal wieder einen sehr leckeren und herbstlichen Gugelhupf. Dieser wird verfeinert mit ein paar Birnen und serviert mit einer leckern Karamellsauce.

Zutaten für den Teig

  • 4 EL Mandelblättchen
  • 75 g Sahne-Karamell-Bonbons
  • 2 kleine saftige, reife Birnen (ca. 275g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 325 g Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Pr. Salz
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 5 Eier
  • 100 g Sahne
  • 50 ml Karamellsirup

Für die Karamellsauce

  • 50 g Zucker
  • 120 g Sahne
  • 1 Pr. Salz
  • evtl. 1-2 EL Mandellikör

Zubereitung des Teiges

  1. Eine Gugelhupfform ordentlich einfetten und mit den Mandelblättchen gleichmäßig ausstreuen. Die Karamellbonbons in kleine Würfel schneiden. Die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und diese dann in kleine Würfelschneiden und diese dann mit dem Zitronensaft in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Zucker, Butter, Salz und Vanilleextrakt 3-4 Min sehr cremig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Eier bei niedriger Stufe einzeln dazu geben. Als nächstes die Sahne mit dem Sirup vermischen und im Wechsel mit dem Mehl kurz unter die Butter-Ei-Masse rühren. Zum Schluss die Bonbon- und Birnenstücke unter den Teig heben.
  3. Den fertigen Teig in die Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175° Ober/-Unterhitze für ca. 60 Min. backen. Nach dem Backen den Kuchen auf ein Kuchengitter stellen und 20 Min. abkühlen lassen. Danach den Kuchen auf das Gitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Zubereitung der Karamellsauce

  1. Für die Soße, als erstes den Zucker in einen (beschichteten) Topf geben und bei mittlerer Hitze goldgelb karamellisieren lassen. Danach den Topf vom Herd ziehen und vorsichtig die Sahne dazu geben (am besten ist es wenn die Sahne mindestens Zimmertemperatur hat). Bei schwacher Hitze und unter Rühren das Karamell lösen. Nun die Sahne-Zucker-Mischung bei starker Hitze unter Rühren einkochen lassen, bis sie leicht dick wird. Zum Schluss die Soße mit Salz aromatisieren und auskühlen lassen.
  2. Den Kuchen auf eine Tortenplatte stellen und die Karamellsoße darüber gießen. Nach Belieben mit gedünsteten Birnenspalten und Schlagsahne servieren.

Viel Spass beim “Nachbacken”

Eure Lana

img_3710  img_3721

Comments are closed.