Echter Christstollen mit Marzipan nach überlieferten Rezept

Dieser Christstollen stellt alles in den Schatten was ihr je an Stollen gegessen habt. Vielleicht liegt es daran, dass ihr ihn selber macht 🙂

Die Zutaten sind für 2 Stollen gedacht. Für einen Stollen bitte alle Zutaten einfach halbieren.

Zutaten für den Vorteig

  • 180 g Mehl
  • 25 g Hefe
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Zucker

Zutaten für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 1 Pr Salz
  • 190 g Butter
  • 150 g gehackte Mandeln
  • 350 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Rosinen
  • 150 g Sultaninen
  • 25 g Orangeat
  • 25 g Zitronat
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Pr Kardamom
  • Vanilleextrakt
  • 1 Pr Muskatnuss
  • 1 Pr Zimt
  • 40 ml Rum oder heißes Wasser

Zum Dekorieren

  • 150 g Zucker
  • 150g Butter
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Als erstes die Sultaninen, Zitronat und Orangeat in eine Schüssel geben, mit Rum oder heißem Wasser begießen und etwas vermischen. Alles bei Zimmertemperatur ca. 8 Stunden ziehen lassen.
  2. Für den Vorteig das Mehl, die Hefe und die Milch zu einem lockeren Teig verkneten und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt ca. 45 Minuten ruhen lassen.
  3. Zum Vorteig 250 g Mehl, Zucker, Wasser und Salz hinzugeben und zwei Minuten in der Küchenmaschine kneten, dann die Butter in kleinen Stücken dazu geben und nochmals durchkneten.
  4. Den Teig abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen, dann die Gewürze, die Mandeln und die marinierten Früchte untermischen, wieder abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Marzipan zu zwei ca. 1 cm dicke Würsten bzw. Stangen formen.
    Den geruhten Teig halbieren und aus jedem Teigstück einen typischen Stollen aufarbeiten, dabei die Marzipanstangen einarbeiten. Die Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.
  6. Dei Stollen in den heißen Ofen schieben, die Temperatur auf 180 Grad herunter stellen und ca. 45 Minuten backen. Sollten die Stollen zu schnell bräunen, dann mit Backpapier abdecken.
    Gleich nach dem Backen die verbrannten Rosinen auf der Stollenoberfläche entfernen.
  7. Die Butter in einem Topf schmelzen und damit den noch heißen Stollen übergießen. Danach den Zucker über den Stollen geben. Wenn der Stollen abgekühlt ist, diesen noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Viel Spass beim “Nachbacken”

Eure Lana

Comments are closed.