Bananen Gugelhupf mit Schokoguss

Ein sehr leckerer Gugelhupf mit Bananen und weißer Schokolade, passend zur kalten Jahreszeit.

Für den Teig

  • 200 g weiße Schokolade
  • Vanilleextrakt
  • 125 g Kokosraspeln
  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pr Salz
  • 5 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 100 g Saure Sahne
  • 100 ml Milch
  • 2 reife Bananen
  • Rum-Aroma

Für den Guss

  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 50 ml Sahne
  • Kakaopulver zum Bestäuben


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupfform mit Butter einfetten.
  2. Für den Teig die weiße Schokolade hacken und bei mittlerer Hitze über dem Wasserbad schmelzen lassen. In der Zwischenzeit die Butter mit dem Zucker und dem Salz auf höchster Stufe schaumig schlagen. Danach die Eier einzeln dazu geben und kurz unterrühren lassen. Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Eier-Masse heben. Die Kokosraspeln dazu geben und diese auch unterrühren. Als nächstes die Milch, die saure Sahne und die schon etwas abgekühlte Schokolade unterrühren. Die Bananen in Stücke schneiden und mit dem Rum-Aroma zerdrücken und diese dann ebenfalls unter den Teig rühren.
  3. Den Teig in die Form geben und auf mittlerer Schiene für ca. 60 Min. backen. Nach dem Backen, den Kuchen kurz in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.
  4. Für den Guss die Kuvertüre hacken und in der Zwischenzeit die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Sobald die Sahne kocht, diese vom Herd ziehen und die Kuvertüre einrühren bis sie geschmolzen ist. Dann den fertigen Guss auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und trocknen lassen. Mit Kakaopulver bestreut servieren.

 

Viel Spass beim nachmachen.

Eure Lana

Comments are closed.