Herztorte zum Valentinstag

Herztorte zum Valentinstag

Passend zum Valentinstag hab ich für euch eine sehr schöne Herztorte gebacken. Diese besteht aus einem Zitronen-Mandel-Teig mit einer leckeren Vanillebuttercreme. Das tolle an dieser Torte ist, dass ihr keine Herzbackform benötigt!

Für den Teig

  • 8 Eier
  • 400g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 400 ml Buttermilch
  • 400 ml Sonnenblumenöl
  • 600g Mehl
  • 280g gemahlene Mandeln
  • 1 1/2 Päckchen Backpulver

Für die Buttercreme

  • 1 Liter Milch
  • 1 Pr Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 90 g Speisestärke
  • 6 Eigelbe
  • 600 g Butter
  • pinke Lebensmittelfarbe
  • 200 g Lemoncurd

Für die Dekoration

  • 200 g bunte Streusel
  • rote Lebensmittelschrift

 

Zubereitung

  1. Als erstes den Teig zubereiten, dafür Als erstes Eier, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und dies bei höchster Stufe ca. 3-4 Minuten rühren, bis die Masse cremig und schaumig ist. Dann gebt ihr bei niedriger Stufe Buttermilch und Sonnenblumenöl hinzu und rührt dies kurz unter. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten miteinander vermischen und mit dem Zitronenabrieb zum Teig geben und auch langsam unterrühren. Den fertigen Teig in in einen eckigen Backrahmen mit den Maßen 32*20cm und in eine Springform mit dem Durchmesser von 16cm füllen und bei 155°C Heißluft für ca. 45 Minuten backen. Aber wichtig ist die Böden immer im Auge zu behalten und im Anschluss die Stäbchenprobe zu machen. Die Böden wenn sie abgekühlt sind vom Backring lösen und auf ein Kuchengitter setzen.
  2. Als nächstes wird die Buttercreme zubereitet. Dafür muss als erstes ein Pudding gekocht werden. Dafür in einem großen Topf einen kleinen Teil der Milch mit Zucker, Vanilleextrakt, Salz, Stärke und den Eigelben verrühren und dann die restliche Milch hinzugeben. Diese Mischung wird dann auf mittlerer Stufe zum kochen gebracht und solange gekocht bis der Pudding fest wird. Diesen dann in eine andere Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie direkt an der Oberfläche abdecken und abkühlen lassen. Sobald der Pudding ausgekühlt ist, diesen durch ein feines Sieb streichen und in der Zwischenzeit die zimmerwarme Butter 4-5 Minuten auf hoher Stufe cremig rühren. Den gesiebten Pudding dann langsam unter die Butter rühren. Zum Schluss diese dann noch mit linker Lebensmittelfarbe einfärben. Die Buttercreme kann abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden.
  3. Wenn alles fertig gestellt ist, kann die Torte zusammengesetzt werden. Dafür als erstes Den eckigen Boden auf die Maße 16*16 zurecht scheiden, den oberen Deckel entfernen, damit die Torte gerade wird und die Böden jeweils 2 mal durchschneiden. Bei dem runden Boden ebenfalls den Deckel entfernen und diesen 2 mal durchschneiden. Als nächstes den eckigen Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit etwas Lemoncurd und dann mit Buttercreme bestreichen, dann den zweiten Boden drauf setzen. Dies mit allen Böden wiederholen. Dann die runden Böden halbieren und jeweils immer die beiden Hälften an zwei Kanten des Kuchens setzten, sodass ein Herz entsteht. diese dann auch mit Lemoncurd und Buttercreme bestreichen und dann die Torte kühl stellen. Als nächstes die Torte mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen, um die Krümmel zu binden und diese dann erstmal wieder kühl stellen. Wenn die Torte gut durchgewühlt ist, diese mit einer weiteren Schicht Buttercreme einstreichen, sodass die Böden nicht mehr zu sehen sind und die Creme glatt gestrichen ist.
  4. Für die Dekoration die bunten Streusel an der Seite der Torte befestigen, sodass die Buttercreme nicht mehr an den Seiten sichtbar ist. Zum Schluss noch mit der Lebensmittelschrift ,,XOXO” auf die Torte schreiben.

Viel Spass beim nachmachen.

Eure Lana

 

 

 

Comments are closed.