American Apple Pie

Passend zum Herbst gibt einen sehr leckeren Apple Pie, wie er typisch in Amerika zubereitet wird.

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Eiswasser

Für die Füllung

  • 7-8 Äpfel (z.B. Boskop)
  • 115 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • Vanilleextrakt
  • 60 ml Wasser
  • 120 g weißer Zucker
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 gehäuften TL Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss

Zubereitung

  1. Als erstes für den Teig das Mehl mit dem Zucker und Salz vermischen. Dann mit der Butter verkneten. Als nächstes so viel vom Wasser hinzufügen, bis der Teig gut zusammen klebt. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.
  2. Für die Füllung die Äpfel schälen, in Spalten schneiden und beiseite legen.
  3. Den Ofen auf 220° Ober/-Unterhitze vorheizen.
  4. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Füge dann das Mehl hinzu und verrühre alles so, dass es zu einer klebrigen Paste wird. Als nächstes kommt das Wasser, der brauner und weißer Zucker, Zimt, Muskatnuss und Vanille zu der Paste hinzu. Lass dies Mischung für ca. 1 Minute kochen und stelle dann die Hitze etwas runter und lass es für eine weitere Minute köcheln.
  5. Nehme die Mischung vom Herd und lege ca. 50 g der Masse beiseite. Gebe die restliche Füllung zu den Äpfeln und vermische diese gut miteinander.
  6. Nehme die Hälfte des vorbereiteten Teiges und kleide die Apple Pie-Form damit aus. Fülle die Äpfel in die Form und verteile alles gut. Gebe nun die andere Hälfte des Teiges auf den Pie (entweder ausrollen und drauflegen oder ein Gitter machen). Pinsel die obere Hälfte des Teiges mit der beiseite gelegten Paste gut ein.
  7. Decke den Pie locker mit Aluminiumfolie ab und gebe ihn für 10-12 Min. in den Ofen. Stelle danach die Hitze auf 180° runter und bake ihn für weitere 50 Min. Die Aluminiumfolie kann für die letzten 10 Min. der Backzeit abgenommen werden, sodass der Teig schön goldbraun werden kann. Der Pie ist fertig, wenn der Teig gold-braun ist und die Äpfel schön weich sind.
  8. Hole den fertigen Pie aus dem Ofen und lass ihn etwas abkühlen. Am besten schmeckt der Pie, wenn er lauwarm ist und dann mit einer Kugel Vanilleeis.

Viel Spass beim nachmachen.

Eure Lana

Comments are closed.